SZA Verein

Allgemein

SZA – Kompetenz die verbindet
Österreichs Akkreditierungsstelle für Ausbildungen nach IIW und EWF-Standard

Die seit 1930 bestehende Schweißtechnische Zentralanstalt SZA zählt zu den Gründungsmitgliedern der European Welding Federation for Welding, Joining and Cutting (EWF) und dem International Institute of Welding (IIW) und ist die Responsible Member Society von IIW und EWF in Österreich. 

Wir sind Partner, Netzwerkknoten und Informationsvermittler für Alle im Bereich der Fügetechnik Tätigen, für Gewerbe, Industrie, Bildungsinstitutionen und berufsfördernde Organisationen, auf nationaler und internationaler Ebene. Mit unserem Wissen und mit unserer Tatkraft verbinden wir Materialien, Technologien, Verfahren, Menschen und Organisationen.

Die Schweißtechnische Zentralanstalt ist ein im Jahr 1948 errichteter gemeinnütziger Verein mit Sitz in Wien. Der Tätigkeitsbereich des Vereins erstreckt sich auf das österreichische Bundesgebiet, auf alle Staaten in Europa und auch alle Staaten der Welt, in denen der Verein tätig werden darf.

Der Verein bezweckt, die Werkstoff-, Schweiß-, Klebe- und Prüftechnik sowie die verwandten Verfahren auf dem Gebiet des Schulungs- und Forschungswesens zu pflegen und zu fördern. Die SZA ist seit 1993 Geschäftsträger des ANB Austria – SZA (Authorised Nominated Body).

Der Verein selbst trägt sich durch Mitgliedsbeiträge sowie durch ideelle Mittel, wie Zusammenarbeit mit Organisationen der nationalen und internationalen Schweißtechnik auf dem Gebiet der Forschung und Ausbildung, Durchführung und Beteiligung an Kongressen und Veranstaltungen auf dem Gebiet der Schweiß- und Verbindungstechnik im In- und Ausland sowie Beteiligung an technischen Messen im In- und Ausland, regelmäßige Herausgabe von Informationen an die Mitglieder und an das qualifizierte Fachpersonal der Schweiß-, Verbindungs- und Prüftechnik. 

Vereinsmitglieder gliedern sich in ordentliche und außerordentliche Mitglieder.